Ganz leicht stricken: Socken und Handschuhe

Ganz leicht stricken - Socken und HandschuheGanz leicht stricken: Socken und Handschuhe – Emilie Weber

Socken und Handschuhe gehören zu den beliebtesten Accessoires für Groß und Klein. Nichts ist schöner, als kuschelige Socken und warme Handschuhe zu tragen.

Viele Hobbystrickerinnen denken, dass Socken und Handschuhe schwierig zu arbeiten sind. Aber wer sich das Stricken mit unserem Strickkurs „Ganz leicht stricken lernen“ erst einmal angeeignet hat, findet hier einfache Anleitungen, um mit Fersen und Fingern entspannt umzugehen. Dieses Themenheft hilft Ihnen mit vielen Zeichnungen und ausführlichen Schritt für Schritt-Beschreibungen, tolle Ergebnisse zu erzielen.

E-Book  ISBN 9783740709709 – Amazon.de sowie Thalia.de und viele weitere Shops

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungen/Socken/Fingerhandschuhe/Fäustlinge/Legwarmers/Stirnband

Leseprobe

Baumwolle ist eine Naturfaser, die aus der Baumwollpflanze gewonnen wird. Langfaserige Baumwolle wird als besonders hochwertig angesehen. Die beste Baumwollqualität mit den längsten Fasern ist dabei die Ägyptische Mako-Baumwolle, die häufig in etwas teureren Strickgarnen zum Einsatz kommt. Baumwolle ist sehr saugfähig und wird daher gerne im Sommer getragen. Im Gegensatz zu synthetischen Fasern trocknet sie jedoch relativ langsam. Auch gilt Baumwolle als besonders haut- und allergikerfreundlich.

Nadelspiele bestehen aus 5 einzelnen Nadeln, die auf beiden Seiten eine Spitze haben. Sie sind in der Regel 20 cm lang und bestehen aus Aluminium, Stahl, Kunststoff oder Bambus. Man verwendet sie zum Stricken von runden Teilen mit kleinem Durchmesser wie zum Beispiel Socken oder Handschuhe.

Zum Stricken von Socken sollten Sie unbedingt spezielle Sockenwolle verwenden. Dabei handelt es sich um ein sehr glattes, fest gesponnenes Garn. Um es strapazierfähiger und haltbarer zu machen und gegen Aufscheuern zu schützen, ist es normalerweise aus Schurwolle und einer Kunstfaser zusammengesetzt. Im Handel ist auch die sogenannte Sommersockenwolle erhältlich, der neben Schurwolle und Kunstfasern auch Baumwolle oder Bambus beigemischt ist.

Sockenwolle gibt es in verschiedenen Stärken. Am beliebtesten ist die vierfädige Sockenwolle, die mit einer Nadelstärke von 2 – 3 gestrickt wird. Sechsfädige Sockenwolle ergibt dickere und wärmere Socken. Sie wird mit einer Nadelstärke von 3 – 3 ½ gestrickt. Manchmal gibt es auch achtfädige Sockenwolle für extradicke Wintersocken zu kaufen.

In der nachfolgenden Anleitung wird vierfädige Sockenwolle verwendet. Die Anleitung ist für Schuhgröße 38/39 ausgelegt. Die für die anderen Größen erforderlichen Maschen und Reihen können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen.

E-Book  ISBN 9783740709709 – Amazon.de sowie Thalia.de und viele weitere Shops  2,49 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.