• So schön ist es am Bodensee
    Reise

    So schön ist es am Bodensee

    So schön ist es am Bodensee Der Bodensee ist der größte See in Deutschland. Er ist 63km lang und teilt sich sein Ufer mit Österreich und der Schweiz. Man sagt auch „Dreiländereck“, wenn man die geografische Lage kurz wiedergeben möchte. Auf der deutschen Seite sind zwei Bundesländer, die sich die Schönheiten teilen. Baden-Württemberg mit dem längeren Küstenstreifen und Bayern mit dem kürzeren Stück des Ufers. Wir haben in relativ kurzer Zeit eine kleine Rundfahrt gemacht, die das Dreiländereck einbezog, und daraus dann einige wenige aber besondere Schwerpunkte bildete. In diesem Themenheft geht es um die Insel und die Stadt Lindau in Bayern, um Bregenz in Österreich und in der Schweiz…

    Kommentare deaktiviert für So schön ist es am Bodensee
  • Die Erben des Obstbauern
    Romane

    Die Erben des Obstbauern

    Die Erben des Obstbauern Friedericke Godel Seit dem Tod des Obstbauern sind fünfundzwanzig Jahre vergangen. Tobias hat den Betrieb seiner Vorfahren gerettet und erfolgreich weitergeführt. Sein Bruder Klaus ist ein berühmter Musiker. Mittlerweile haben die Brüder die Aufgaben des Obstgutes im Bühlertal und dem Betrieb am Bodensee teilweise an ihre Söhne weitergegeben. Die jedoch bekämpfen sich gegenseitig und ergehen sich in Machenschaften. Als das Obstgut im Bühlertal wieder einmal kurz vor dem Ruin steht, greift Tobias ein. Er versucht das Gut ein zweites Mal, zu retten. Ob es gelingt? Und ob der Familienfrieden wieder hergestellt werden kann? Eine Familiengeschichte voller Intrigen, Verrat und Liebe in schönen Landschaften. Dieses Projekt ist…

    Kommentare deaktiviert für Die Erben des Obstbauern
  • Romane

    Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum

    Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum Dieses Buch ist neu erschienen! Es hat ein neues Gesicht, weil es nun neben dem E-Book auch in gedruckter Ausgabe zur Verfügung stehen wird. Gerhard Klotz, der größte Obstbauer im Bühlertal, versäumt es in seiner Sturheit, seinen Betrieb den Markterfordernissen anzupassen. Er tyrannisiert seine Familie und seine Landarbeiter mit seiner unbeugsamen Härte. Sein älterer Sohn Tobias verlässt nach einem heftigen Streit und der Uneinsichtigkeit des Vaters von einem Tag zum anderen das Gut. Den jüngeren Sohn Klaus, den Gerhard ohnehin nicht leiden kann, weil er das Klavier der Landwirtschaft vorzieht, verjagt er erbarmungslos. Auch die Bäuerin lässt Gerhard einfach im Stich, als diese…