Schlagwort-Archive: häkeln

Ganz leicht häkeln lernen

Ganz leicht häkeln lernenGanz leicht häkeln lernen Emilie Weber

Vom Maschenanschlag bis zum Doppelstäbchen
Das Häkeln gehört heute wieder zu den beliebtesten Handarbeitsarten. Es erlebt derzeit eine regelrechte Renaissance, und selbst Männer widmen sich diesem wunderbaren Hobby. Das Häkeln kann leicht erlernt werden, weil man nur eine Nadel in der Hand halten muss. Die Möglichkeiten der Formen und Farben sind unendlich. Dieses Themenheft beinhaltet einen ausführlichen und gut bebilderten Häkelkurs, der Groß und Klein Schritt für Schritt die Grundkenntnisse des Häkelns vermittelt. Alles, was man braucht, ist lediglich eine Häkelnadel sowie das passende Material wie Garne, Wolle, Bänder und Bast. Darum ist das Häkeln so beliebt.

E-Book – ISBN 9783740706357 – Amazon.de – sowie Thalia.de und viele weitere Shops.  3,99 €

 

Leseprobe

Das Häkeln ist leichter zu erlernen als das Stricken, weil wir nur eine Nadel in der Hand halten müssen. Anders als beim Stricken, wo wir alle Maschen auf der Nadel liegen haben und diese auch einmal von der Nadel fallen können, maschen wir beim Häkeln jede gearbeitete Masche sofort ab. So haben wir ganz übersichtlich immer nur eine Masche auf der Nadel liegen. Und wenn man den Faden durch die Schlinge zieht, ist der Vorgang bereits abgeschlossen.

Mit Ausnahme der Luftmasche wird eine Häkelmasche immer in die Masche der Vorreihe gearbeitet. Häkeln wir in Runden, können wir die dann folgenden Runden häkeln, ohne die Arbeit zu wenden. Die linke Hand führt den Faden, und mit ihr hält man auch die Anfangsschlinge. Mit der linken Hand halten wir den Luftmaschenanschlag, und wenn wir ein Stück weiter sind, dann auch unser Häkelstück.

Die kleinste Häkelmasche ist die Kettmasche. Wir stechen mit der Nadel durch die entsprechende Luftmasche, ziehen den Faden mit der Nadel in einem Zug durch die Masche und durch die auf der Nadel liegende Schlinge.

Techniken des Häkelns

Techniken des HäkelnsTechniken des HäkelnsEmilie Weber


Vom Filethäkeln bis zum Tunesischen Häkeln

Mit den Grundtechniken setzen wir die Grundmaschen, die wir im ersten Teil unseres Häkellehrgangs gelernt haben, in Szene. Es gibt verschiedene Häkeltechniken mit unterschiedlichen Ansätzen und Ergebnissen, denn mit der richtigen Technik entstehen wunderbare Motive, Bordüren, Blüten, Spitzen und vieles mehr. Dabei gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Häkeltechniken, die Liebhaber des Häkelns immer wieder begeistern. Sie haben so klangvolle Namen wie Brügger Häkelei, Irische Häkelei, Schlingenhäkelei, Gabelhäkelei, Tunesische Häkelei, Motivhäkelei und andere.

E-Book  9783740706487 – Amazon.de sowie Thalia.de und  viele weitere Shops , 3,99 €

In diesem Themenheft zeigen wir einfache Techniken zum Nacharbeiten. Wir widmen uns der Filethäkelei, die das Netz in allen Variationen nachbildet, und zeigen ausführlich die Technik der Tunesischen Häkelei, die für viele Motive und Muster eine wunderbare Ausgangsbasis bietet.

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungen

Grundtechniken
Häkeln mit Plastikringen / Filethäkeln / Blüten häkeln

Tunesisches Häkeln
Grundtechnik / Maschen zu- und abnehmen / Knopflöcher / Tunesische Häkelmuster

Leseprobe:

Charakteristisch für das Tunesische Häkeln ist, dass sich das Maschenbild auf der Vorder- und Rückseite deutlich unterscheidet. Außerdem lassen sich die Maschen kaum dehnen.

Anders als beim „normalen“ Häkeln haben Sie hier alle Maschen einer Reihe auf der Nadel. Diese fassen Sie in einem ersten Schritt auf und maschen sie in einem zweiten Schritt wieder ab.

Die Nadel wird wie eine Stricknadel gehalten.

Wählen Sie eine Häkelnadel, die lang ist und einen gleichmäßig dicken Schaft hat. Tunesisch häkeln können Sie mit Wolle und mit synthetischen Garnen.

Tipp:

Die Maschen kann man wunderbar mit Kreuzstichen besticken.

Schritt 1:

Grundlage ist eine Luftmaschenkette, die locker gehäkelt werden muss. Die Schlingen sind wie in der Abbildung aufzunehmen. Dabei beginnen Sie stets am rechten Rand der Häkelarbeit.

Häkeln – meine ersten Schritte

Häkeln meine ersten SchritteHäkeln – meine ersten Schritte  – Emilie Weber


Grundlagen – Techniken – Anleitungen
Neben dem Stricken erfreut sich auch das Häkeln sehr großer Beliebtheit. Häkeln kann man mit der kurzen Nadel überall, und der schöpferischen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch ist das Häkeln leichter zu erlernen als das Stricken. Von einfachen Topflappen und kleinen Eierwärmern über Schal und Mütze, Sofakissen, filigranen Spitzentischdecken und Bettdecken bis hin zum Teppich auf dem Fußboden eröffnet sich dem Nadelfan eine nahezu unendliche Vielfalt an Formen und Farben. In einem ausführlichen Häkelkurs erklärt dieses Buch anschaulich Masche für Masche und Schritt für Schritt, wie es funktioniert. Und wer das Häkeln erst einmal erlernt hat, findet hier zahlreiche Grundtechniken und Motive sowie Anleitungen für tolle Kleidungsstücke, modische Accessoires und praktische Wohnaccessoires. Mit vielen Zeichnungen und ausführlichen Beschreibungen können große und kleine Häkelfreunde tolle Ergebnisse erzielen.   E-Book  ISBN 9783740705817  – Amazon.de   sowie Thalia.de und viele weitere Shops   6,99 €

http://www.fabulatoria.de/2014/11/rezension-haekeln-meine-ersten-schritte/

Rezension:

“Häkeln – Meine ersten Schritte” ist ein Sachbuch von Emilie Weber. Es behandelt ausführlich die Grundlagen des Häkelns. Dabei beginnt es mit einer Materialkunde und Tipps zum richtigen Garnkauf und wie man sich Wolle selbst färben kann.
Nach dieser Einleitung geht es dann auch schon los. Mit Bildern und Detailzeichnungen werden in verständlichen Texten die einzelnen Maschen erklärt. Wer parallel zum lesen gleich anfängt…   mehr bei fabulatoria.de

Merken

Autorin